JAZZ IM HOF 2018

festival            
in der Hintermühle
Eintritt frei!

 

Freitag, 27. Juli 

Obergallsbach 6, Prambachkirchen,  Austria
 Zeltplatz vorhanden!

Diese Veranstaltung ist nicht gewinnorientiert. Es gibt keinen Eintritt und auch keine Gagen für die Musiker. Zweck ist es, die Musik im Umfeld des Jazz zu fördern und zu genießen.

Heuer geht unser JAZZ IM HOF in die 11. Runde! Die Planung läuft auf Hochtouren und ihr könnt euch wieder auf ein spannendes und abwechslungsreiches Programm freuen!

 

  17:00 Improgames    OÖ

improgames gr

Improgames - eine enthusiastisch motivierte Formation verschieden Berufener, ein Ensemblelabor um den österreicheischen Trompeter, Komponisten und Musikpädagogen Manfred Paul Weinberger. Lyrische und harmonisch hochverdichtete Bläsersätze, rhytmische Variation in wechselnden Metren und reichlich Raum zur Improvisation kennzeichnen die für dieses Ensemble gefertigten Tonsätze. Im akribischem Erarbeiten der Arrangements entwickelt sich ein kompaktes grooviges Jazzidiom. Improgames bespielt immer wieder Biotope im freien Raum zwischen Musikschule und Kulturbetrieb.

       
  Manfred Weinberger   trumpet, flugelhorn, leader
  Gerald Bauerecker   trumpet, flugelhorn
  Andreas Lachberger   tenor sax
  Elisabeth Huemer   bariton sax
  Frank Geffke   trombone
  Kurt Honzig   tuba
  Gunter Aigmüller   bass
  Christian Schmid   piano
  Günther Roitinger   drums

 

18:30  Klein Kählwien    Tirol/OÖ

Klein Kaehlwien

Stilistisch flexibel und ungebunden – So kann man das erste Album „Milchreis“ der Band Klein Kählwien wohl am besten beschreiben. Jazzy, Funky und ein Hauch von HipHop sind wohl genug Argumente um dem klassischen Trio Sound „leb wohl“ sagen zu können und definierte musikalische Grenzen als „überschritten“ zu bezeichnen.
Groovige Beats, sphärische Flächen und ein großer Platz an offenen Improvisationen bietet dem Trio die Möglichkeit sich komplett zu entfalten und im Song Neues zu schaffen.

 

       
  Christian Hauser   guitar
  Benjamin Lampert   bass
  Christoph Pfister   drums

 

19:45  Steve and the the T's    OÖ

SteveAndTheTs

Steve and the the T's wurden 2016 in Linz gegründet und verbindet in ihrem eigenen Stil Jazz mit vielen anderen Genres. Die Band rund um den Saxophonisten Stefan Eitzenberger besteht aus Thomas Bernhard (keys), Tobias Paal (guitar), Thorsten Kaiser (bass) und Jakob Gschwandtner (drums).

 

       
  Stefan Eitzenberger   sax
  Thomas Bernhard   keys
  Tobias Paal   guitar
  Thorsten Kaiser   bass
  Jakob Gschwandtner   drums

 

21:00  Rahul Wadhwani / Manfred Paul Weinberger    Indien/OÖ

Rahul

kommt noch ...

 

       
       
       
       
       
       

 

 22:15 CONSPECTUS | Vienna Big Band Unit    Wien

ViennaBigBandUnit

Mit „Conspectus“ hat sich der eigentliche Lead-Altist der Vienna Big Band Unit für seinen Masterabschluss an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien ein eigenes Featureprogramm für Tenorsaxophon und Big Band geschrieben. Damit bringt der Osttiroler ein Programm auf die Bühne, das seine spielerischen und kompositorischen Erfahrungen der letzten Jahre in Wien widerspiegelt. Die Stücke zeigen dabei eine zeitgemäße Facette des Jazz, ohne jedoch auf dessen Wurzeln zu vergessen.
Unterstützt wird Marc von der Vienna Big Band Unit, die – bestehend aus einem wechselnden Pool von motivierten Muikern – gemeinsam mit Markus Geiselhart mehrmals im Jahr anspruchsvolle Big Band Programme erarbeitet und aufführt.

https://www.facebook.com/viennabigbandunit

http://www.jazzfest.wien/events/vienna-big-band-unit/

http://www.porgy.at/events/8872/

 

       
 

Marc Hainzer
Andreas Lachberger
Edi Bürstmayr
Valentina Öfele

  Saxes
 

Stefan Fellner
Peter Mußler
Reinhold Gansch
Michael Hemmer

  Trumpets
 

Matthias Zeindlhofer
Ferdinand Silberg
Christoph Lachberger
Christina Baumfried

  Bones
 

Philipp Mayrbäurl (git)
Lukas Popp (b)

  Rhythm

 

  23:30 Bojazzl (Session Opener)    Prambachkirchen

Bojazzl Gruppenfoto

Die Band setzt sich aus sieben engagierten MusikerInnen zusammen, welche Anfang 2008 ihre Begeisterung für den Jazz entwickelten. Das Repertoire reicht von klassischen Jazz-Standards über Latin bis hin zu Funk und Blues.Der Name BoJazzl leitet sich vom umgangssprachlich gebrauchtem Wort Bojatzl, welches eine Synonym für eine bestimmte Art von Puppen oder Hampelmännern darstellt, ab. Das leicht abgeänderte Wort BoJazzl steht nun für eine kräftige Portion Jazz, Funk & Blues.

http://bojazzl.prambachkirchen.net

       
  Andrea Humer   voice
  Jakob Peham   drums
  Werner Breitwieser   bass
  Florian Stieglbauer   piano
  Stefan Sumereder   trombone
  Martin Kaltseis   alto sax
  Gerald Bauerecker   trumpet, flugelhorn

 

 ab ca. 24:00 Jam Session    

session2

Open End Jam Session