JAZZ IM HOF 2019

festival            
in der Hintermühle
Eintritt frei!

 

Freitag, 26. Juli 

Obergallsbach 6, Prambachkirchen,  Austria
 Zeltplatz vorhanden!

Diese Veranstaltung ist nicht gewinnorientiert. Es gibt keinen Eintritt und auch keine Gagen für die Musiker. Zweck ist es, die Musik im Umfeld des Jazz zu fördern und zu genießen.

  

Heuer geht unser JAZZ IM HOF in die 12. Runde! Die Planung läuft auf Hochtouren und ihr könnt euch wieder auf ein spannendes und abwechslungsreiches Programm freuen!

 

  16:00 „NNOA“ (Aka Christina Kerschner)    NÖ

C Kerschner klein 1024x678

Die Soul/Jazz Sängerin aus Wieselburg (NÖ) studiert derzeit Jazzgesang an der Bruckneruniversität in Linz und ist daneben in verschiedensten Projekten aktiv, u.a. als Frontsängerin ihrer Soul/Pop Band Isoulate sowie der BigBand der Bruckneruniversität.
„Nnoa“ heißt nun ihr schon lange geplantes Soloprojekt – feinste Vocals gemischt mit Elementen aus dem Jazz, Soul & Funk. Am 06.07. feiert sie im Rahmen des Kulturfreitags ihr erstes inoffizielles „Debüt“ und bietet somit einen kleinen Vorgeschmack auf den bevorstehenden Release

       
  Christina Kerschner   voice

 

  17:00 Improgames    OÖ

Improgames2019

Improgames - eine enthusiastisch motivierte Formation verschieden Berufener, ein Ensemblelabor um den österreicheischen Trompeter, Komponisten und Musikpädagogen Manfred Paul Weinberger. Lyrische und harmonisch hochverdichtete Bläsersätze, rhytmische Variation in wechselnden Metren und reichlich Raum zur Improvisation kennzeichnen die für dieses Ensemble gefertigten Tonsätze. Im akribischem Erarbeiten der Arrangements entwickelt sich ein kompaktes grooviges Jazzidiom. Improgames bespielt immer wieder Biotope im freien Raum zwischen Musikschule und Kulturbetrieb.

https://www.mpweinberger.at/projekte/rhythm-fields

       
  Manfred Weinberger   trumpet, flugelhorn, leader
  Gerald Bauerecker   trumpet, flugelhorn
  Jürgen Geißelbrecht   tenor sax
  Elisabeth Huemer   bariton sax
  Frank Geffke   trombone
  Gunter Aigmüller   bass
  Rudi Habringer   piano
  Günther Roitinger   drums

 

18:30  Jacob`s Ladder   OÖ/ Tirol

JacobaLedder

Fünf junge Musiker/innen die Stufe für Stufe die verschiedenen Epochen der Jazz-Geschichte erklimmen.
Von Dizzy Gillespie über Gary Burton bis Pat Metheny.... Mit Stücken aus mehr als 70 Jahren Musikgeschichte lässt sich dabei für jeden etwas finden.

 

       
  Maximilian Glanz   sax
  Lukas Schmidlehner   guitar
  Felix Heiß   piano
  Anna Reisigl   bass
  Jakob Peham   drums

 

19:45  Klein Kählwien    Tirol/OÖ

Klein Kaehlwien

Stilistisch flexibel und ungebunden – So kann man das erste Album „Milchreis“ der Band Klein Kählwien wohl am besten beschreiben. Jazzy, Funky und ein Hauch von HipHop sind wohl genug Argumente um dem klassischen Trio Sound „leb wohl“ sagen zu können und definierte musikalische Grenzen als „überschritten“ zu bezeichnen.
Groovige Beats, sphärische Flächen und ein großer Platz an offenen Improvisationen bietet dem Trio die Möglichkeit sich komplett zu entfalten und im Song Neues zu schaffen.

 

       
  Christian Hauser   guitar
  Benjamin Lampert   bass
  Christoph Pfister   drums

  

  21:00 Vibravenös Jazz Orchestra    

vibravenoes2016

Vibravenös geht ins Blut!

Angetrieben von einer Rhythmussection mit Drumset und Percussion, zelebrieren fünf Saxophone, vier Posaunen und vier Trompeten den Big Band Sound und treffen auf ihrer musikalischen Reise Typen wie Duke Ellington, Thad Jones, Peter Herbolzheimer und viele andere. Die Solisten jeder Section erweisen den Größen des Genres die Ehre, die ihnen gebührt und als Tüpfelchen auf dem i kann das Jazzorchester auch noch zwei Sängerinnen präsentieren.

Bei all diesen Begegnungen wird eindringlich hörbar, mit wie viel Engagement und Spaß das Vibravenös Jazz Orchestra zur Sache kommt und das Publikum immer wieder mitreißt.

http://www.vibravenoes.prambachkirchen.net/

       
  Bauer Günter   leader, sax
  Andrea Humer   voices
  Simon Plötzeneder   trumpet (lead)
  Gerald Bauerecker   trumpet, flugelhorn
  Max Grubauer   trumpet
  Michael Strassl   trumpet
  Sumereder Stefan   trombone
  Martin Sassmann   trombone
  Elisabeth Hufnagl   trombone
  Frank Geffke   trombone
  Dominik Hiptmair   alto sax
  Roland Rinner   alto sax
  Kaltseis Martin   tenor sax
  Zehetner Thomas   tenor sax
  Watzenböck Klaus   bari sax
  Breitwieser Werner   bass
  Johannes Hoermann   guitar
  Stieglbauer Florian   piano
  Sigl Sebastian   drums, percussion
  Roitinger Günther   drums, percussion

 

  22:15 Hermaniak    Barcelona/OÖ

Kochtopfdeckel und Kinderspielzeug-Sounds generieren vertrackte Beats, sphärische Hang-Drum Klänge wechseln sich mit Analog-Synthesizer-Gegnarze, Saxophon-Licks werden zu Bläsersätzen gelooped, Balkan Grooves verwandeln sich in House Beats. Hermaniak vermischt alle Genres in seiner Live-Looping-Maschine und seinem Instrumentarium aus Saxophonen, Schlagzeug, Percussions, Synthesizern, Flöten und alles was sonst noch Schallwellen produziert. Live Looping wird dabei nicht bloß als Effekt sondern als kompositorische Komponente betrachtet, um aus verschiedensten Sounds und Rhythmen ein einzigartiges Klanguniversum zu schaffen.

Genre:  Livelooped Ambient-Jazz--Indi-Elektro-Club

Video: https://www.facebook.com/video.php?v=10152984203509724&pnref=story

       
  Hermann Bauerecker   sax, flute, guitars, percussion, Electronic
  Jakob Peham    drums 
       

 

  23:30 Bojazzl (Session Opener)    Prambachkirchen

Bojazzl Gruppenfoto

Die Band setzt sich aus sieben engagierten MusikerInnen zusammen, welche Anfang 2008 ihre Begeisterung für den Jazz entwickelten. Das Repertoire reicht von klassischen Jazz-Standards über Latin bis hin zu Funk und Blues.Der Name BoJazzl leitet sich vom umgangssprachlich gebrauchtem Wort Bojatzl, welches eine Synonym für eine bestimmte Art von Puppen oder Hampelmännern darstellt, ab. Das leicht abgeänderte Wort BoJazzl steht nun für eine kräftige Portion Jazz, Funk & Blues.

http://bojazzl.prambachkirchen.net

       
  Andrea Humer   voice
  Jakob Peham   drums
  Werner Breitwieser   bass
  Florian Stieglbauer   piano
  Stefan Sumereder   trombone
  Martin Kaltseis   alto sax
  Gerald Bauerecker   trumpet, flugelhorn

 

 ab ca. 24:00 Jam Session    

session2018

Open End Jam Sess